Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sie sind hier: Startseite Musik Ensemble "Talisman"

Talisman - New Gypsy Art

New Gypsy Art

Das Ensemble ist bekannt als Schmelztiegel aus Zigeunermusik, Klassik, Jazz, Flamenco, Oriental-, Fado und Avantgarde. Die vier Vollblutmusiker mit Leib und Seele erobern mit ihrer New Gypsy Art das Publikum im Sturm und entzünden dabei ein Feuerwerk mit Musik, die nach ferner russischer Heimat klingt, immer ein bisschen sehnsuchtsvoll und doch feurig und heiter ist. Mal heulen, knarzen und spuken sie durch ein verlassenes Haus, mal streuen sie in arabische Gesangsfloskeln jazzige Scat-Silben, paaren voller Cafehaus-Charme raffiniert Walzer mit Tango oder heizen folk-typische Roma-Melodik in "Gypsy Karawane" mit Paprika-Feuer bis zur Ekstase auf.

TALISMAN New Gypsy Art

Talisman's Interpretationen und Eigenkompositionen zu beschreiben fällt schwer. Das umfangreiche Repertoire der Band sperrt sich gegen die üblichen musikalischen Schubladen.
Es ist Zigeunerprivileg, in aller Welt zuhause zu sein, ob in der Wüste Afrikas, in Südamerika, der Weite Asiens...entsprechend weit fängt das Zigeunernetz seine Klangträume ein.
Es ist diese bezaubernd-rasante Mischung verschiedener Musikstile zwischen Russischer Folklore, Zigeunermusik, Klassik und orientalischen Einflüssen, bis hin zu Flamenco und Jazz oder Rock, die Talisman so unwiderstehlich machen.
Es ist diese unglaubliche Präzision, die unvergleichliche Virtuosität, mit der Talisman ihre Instrumente einsetzen und dabei die ganze Palette, an zartbitteren, schmelzenden, sprudelnden, mitreissenden, wilden und unbändigen Tönen zu einem Sturm von Musik verschmelzen lassen.
New-Gypsy-Art nennen die vier jungen Musiker der Gruppe "Talisman" Ihr Repertoire, das unverkennbar seine Wurzeln in der Musik der Roma hat und doch so viele unterschiedliche Stilelemente vereint: mal orientalisch, mal ein bisschen nach Jazz oder Swing und gleich darauf nach russischer Folklore. Immer getreu nach ihrem Motto: " Nichts ist Stilbruch, sondern viel mehr Ausdruck künstlerischer Vielseitigkeit".
Eine Reise durch unterschiedliche Klangwelten, stes mit viel Leidenschaft und Verve.

Oleksandr Klimas ist der Kopf von Talisman, der die Ansagen mit einem starken ukrainischen Akzent vorträgt. Mit unzähligen Geigenläufen, nicht nur aberwitzig schnell sonder auch akkurat vorgebracht wird er auch als "Teufelsgeiger" bezeichnet. Der Meister aller Lagen zeigt was klanglich mit seinem Instrument möglich ist. Mitstreiter im Quartett sind der Deutche Tom Auffarth Bassgitar-spieller und der Russe Oleg Nehls auf dem Akkordeon und dert Jan Zimmerman mit seine samlung aus unterschidliche Perkussion Instrumenete. Die Vier holen das Letzte aus Ihren Instrumenten. Die klassisch ausgebildeten Musiker die europaweit unterwegs sind, kennen stilistisch wie spieltechnisch keine Grenzen.
Das Ensemble ist bekannt für seine New Gypsy Art, einem Schmelztiegel aus Zigeunermusik, Klassik, Jazz, Flamenco, Oriental- und Avantgarde. Mal heulen, knarzen und spuken sie durch ein verlassenes Haus, mal streuen sie in arabische Gesangsfloskeln jazzige Scat-Silben, paaren voller Cafehaus-Charme raffiniert Walzer mit Tango oder heizen folk-typische Roma-Melodik in "Gypsy Karawane" mit Paprika-Feuer bis zur Ekstase auf.

Aber auch zu Ihren russischen Wurzeln kehren Talisman mit viel Gesang voller Seelenleid und Seelenfreud zurück. Das Akkordeon faucht wie Meeresrauschen, die Geige zaubert Möwengeschrei, die Gitarre plätschert sanft - Tonmalerei voller Poesie - schönste Entspannungsmusik. Märchenhafte, emotionsreiche Bilder voller Überraschung. Sie möchten für das Publikum Bilder malen. Ihre Palette ist schillernd bunt. Tempo- Takt- und Dynamikwechsel sind nur äußerliche Gestaltungsmittel, vor allen sind es Bilder der Fantasie.

Artikelaktionen
« November 2017 »
November
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930